Vernetzte Sicherheit für den privaten Personenschutz

Smart Home meets Security

Von Markus Strübel

Häuser und Anwesen sind heute smart, vernetzt und intelligent. Für höchste Ansprüche von beispielsweise Konzernvorständen, Politikern und Vermögenden integriert Securiton Komfort, Entertainment und vielfältige Sicherheitsanwendungen in sein umfassendes, individuelles Personenschutzkonzept Premium Private. Mit der Erweiterung Smart Home Security für das erprobte Sicherheitsmodell zum Schutz des exponierten privaten Umfelds wird gewerkeübergreifend alles, was für ein smartes und sicheres Zuhause sinnvoll ist, mit dem Sicherheitssystem verknüpft. Der Clou der integrierten Gesamtlösung: Ein einziges Visualisierungssystem sorgt für konvergente Anzeige und Bedienung aller Sicherheitsmaßnahmen – je nach Bedarf auch über mehrere Liegenschaften hinweg.

Höchste Sicherheitsstandards im Wohnbereich, im Garten oder auf der Dachterrasse des Penthouses werden mit einzigartigen und individuellen Personenschutzkonzepten erreicht. Premium Private von Securiton bietet gleich dreifachen Schutz: Peripherie-, Gebäudesicherung und Rückzugsräumlichkeiten bilden dank ineinandergreifender Funktionen und cleverem Datenmanagement ein umfassendes Sicherheitssystem – das Security Level Model. Mit der Unterteilung des Anwesens in Zonen detektiert die Videobildanalyse-Software zuverlässig Bedrohungen und warnt automatisch: Kamerabilder werden dank intelligenter Algorithmen zu virtuellen Leibwächtern. Im Ereignisfall wird der individuell ausgestattete Rückzugsbereich aufgesucht. Während dieser Zeit betreut die Notruf- und Serviceleitstelle die Schutzsuchenden, verbunden über Touchpanel oder Smart Devices.

Mit drei Klicks am Ziel

Die Sicherheitsarchitektur wird aus einer Vielzahl vernetzter Schutzapplikationen systematisch aufgebaut. Dazu zählen unter anderem die Einbruch- und Gefahrenmeldeanlage, das intelligente Videosicherheitssystem für Gebäude und Freiflächen, unsichtbare Branddetektion, überwachte Sicherheitsfenster in Manufakturqualität und Detektionszäune im edlen Design ebenso wie gesteuerte Zufahrtspoller, das elektromechanische Schließsystem mit Rechteverwaltung und bei Bedarf auch eine ABC-Detektion. Nutzer können alle Anwendungen auf einer einzigen, intuitiv bedienbaren und individuell aufgebauten Designoberfläche steuern und abrufen. „Mit maximal drei Klicks ist der Anwender am Ziel“, betont Gerd Kupferer, Leiter des Geschäftsbereichs Premium Private bei Securiton. Das Visualisierungssystem stellt die Liegenschaften in 3-D dar und ermöglicht so eine rasche Orientierung und Beurteilung der Lage – dies unterstützt auch das Einsatzpersonal. Licht, Multimedia, Jalousie, Heizung und Klima werden über Schnittstellen ebenfalls integriert.

Die Private Cloud von Securiton stellt auch zwischen Unternehmen und privater Wohnstätte eine gesicherte Verbindung her. Der Vorteil: Bei einem Erpressungsversuch wird zum Beispiel der Konferenzraum per Knopfdruck zur Krisenmanagementzentrale. Ob Privatanwesen, der Unternehmenssitz in Deutschland, die Ferienvilla im Süden oder das Appartement in New York – alle Liegenschaften können multilingual mit einem System und in einer Optik angesteuert werden. Smart Home Security integriert die gesamte Bandbreite der Heimautomation für maximale Lebensqualität auf höchstem Schutzlevel.

Weitere Informationen:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Internet: www.securiton.de & www.premium-private.de


 

Über den Autor
Markus Strübel
Autor: Markus Strübel
Markus Strübel ist bei der Securiton GmbH im Bereich Marketing für Alarm- und Sicherheitssysteme mit Schwerpunkt Kommunikation umfassender Sicherheitslösungen und -konzeptionen tätig.