ParkinGo Zufahrt
Fotos(2): © Dallmeier

Park and Fly

Sicher parken und stressfrei abheben dank Dallmeier Technologie bei ParkinGO

Von Sebastian Alt

Seit über 20 Jahren sorgt das Mailänder Unternehmen ParkinGO an italienischen Flughäfen und Häfen dafür, dass Passagiere, die mit dem eigenen Fahrzeug ankommen, einen sicheren Stellplatz finden und unbesorgt auf Reisen gehen können. So auch am Flughafen Mailand-Linate, wo das Unternehmen einen Parkplatz mit angeschlossenem Shuttleservice für Reisende betreibt. Für die notwendige Absicherung des Standorts setzt der Betreiber auf Videosicherheitstechnik von Dallmeier.

Es gibt viele Anlässe, um auf Reisen zu gehen, und es liegt an einer Vielzahl von Faktoren, ob man dann Reiselust verspürt oder sich vor Beginn um alles Mögliche sorgt. Manche dieser Einflussfaktoren, wie zum Beispiel das Wetter oder Flugausfälle, kann man schlichtweg nicht beeinflussen. Einige Sorgen rund um das Reisen kann man sich jedoch nehmen lassen: Reisende in Italien, die für ihre Anfahrt zum Flughafen statt öffentlicher Verkehrsmittel lieber das eigene Auto benutzen, können sich seit mehr als 20 Jahren darauf verlassen, dass ihre Fahrzeuge bis zur Rückkehr von der Reise sicher geparkt bleiben. Verantwortlich für den sorgenfreien Reiseantritt zahlloser Urlauber und Geschäftsleute ist das italienische Unternehmen ParkinGO, das landesweit an über 20 Standorten – darunter sowohl Flug- als auch Seehäfen – bewachte Parkplätze mit Shuttle-Service betreibt.

Umzug an neuen Standort – Migration zu neuer Technik

Die ParkinGO Niederlassung vor den Toren des Flughafens Mailand-Linate, dem neben Malpensa zweiten internationalen Flughafen der norditalienischen Metropole, ist seit März 2016 unter einer neuen Anschrift zu finden. Selbstverständlich ebenso flughafennah und mit der gewohnten Servicequalität. Die garantierte Sicherheit und Unversehrtheit der abgestellten Fahrzeuge ist eine der Kernprioritäten des Unternehmens und somit unabdingbar für seinen wirtschaftlichen Erfolg. Daher entschloss sich das Management im Rahmen des Umzugs und einem damit einhergehenden Ausbau der Service-Leistungen, auch die Videosicherheitstechnik des neuen Betriebsgeländes auf den aktuellsten Stand zu bringen.

Kooperation mit dem Partner vor Ort

Der ebenfalls in Mailand ansässige Sicherheitsdienstleister Lis S.p.A., der für die Bewachung und Sicherheit von ParkinGO-Standorten sorgt, und Dallmeier Italia hatten bereits bei vorherigen Projekten erfolgreich zusammengearbeitet. So entschloss man sich, in enger Abstimmung mit dem Kunden, gemeinsam eine Videosicherheitslösung zu erarbeiten, die den hohen Anforderungen an Qualität und Effizienz gerecht wird.

Die Projektverantwortlichen bei ParkinGO hatten genaue Vorstellungen davon, was das Videosystem leisten sollte. Es war klar, dass das gesamte Firmen- bzw. Parkplatzgelände zu überwachen war, um jederzeit die Sicherheit der geparkten Fahrzeuge, aber auch die Einhaltung von Zugangsbeschränkungen und Verkehrsregeln gewährleisten zu können. Zusammenfassend musste das System folgende Anforderungen erfüllen: Die Stellplätze im Außenbereich sowie die überdachten Parkplätze sollten flächendeckend überwacht werden können. Insbesondere die unter Sicherheitsaspekten wichtigen Ein- und Ausfahrten des Parkplatzgeländes sollten so ausgestattet werden, dass die durchfahrenden Fahrzeuge hochauflösend und im 360°-Rundumblick aufgezeichnet und deren Kennzeichen für eine deutliche Erkennung und anschließende Speicherung in einer Datenbank erfasst werden können. Für ParkinGO war dies besonders aus versicherungsrechtlicher Sicht wichtig: So lässt sich nachweisen, dass die Fahrzeuge wieder in exakt dem Zustand an die Kunden übergeben werden, in dem sie auf das Gelände gefahren wurden.

Hohe Ansprüche – hoch entwickelte Technik

Bei der Absicherung der Außenbereiche des Parkplatzes fiel die Wahl auf das Multifocal-Sensorsystem Panomera®, eine Kameratechnologie, die speziell für die flächendeckende Überwachung weitreichender Areale entwickelt wurde. Die Verantwortlichen von ParkinGO konnten sich vorab bei einer Demonstration der Panomera® Projektort in Italienvor Ort von der Qualität des Systems live überzeugen.

Um die ein- und ausfahrenden Fahrzeuge von allen Seiten im Blick zu haben, sind an beiden Durchfahrten jeweils fünf HD Dome-Kameras mit automatischer Tag- und Nachtumschaltung installiert. Diese liefern in Echtzeit gestochen scharfes Videomaterial in Full-HD Qualität. Die Aufzeichnung der Videoanlage erfolgt auf zwei dedizierten, leistungsstarken Server Appliances, wobei einer der Server so konfiguriert wurde, dass er zusätzlich zu den Dallmeier-Systemen auch das Bildmaterial von in ausgewählten Bereichen des Betriebsgeländes installierten 3rd Party Kameras aufzeichnet. Über eine speziell entwickelte VideoIP-Client-Software können die Aufzeichnungen schnell und komfortabel ausgewertet werden.

Daniele Sisinio, Branch Office Director Dallmeier Italia, erläutert den Projektablauf: „Wir haben uns detailliert mit den einzelnen Vorgaben für dieses Projekt auseinandergesetzt und gemeinsam die jeweils beste Lösung gewählt. Während der Planung und technischen Umsetzung unserer Lösung haben wir natürlich auch immer das reibungslose Zusammenspiel der fertigen Anlage im Blick behalten und die parallel zu den Dallmeier-Komponenten eingesetzten Fremdsysteme entsprechend in unsere Überlegungen miteinbezogen.“ Sisinio ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Das war richtig gutes Teamwork!“

Gute Gründe für Dallmeier

Die Investition in ein Videosicherheitssystem will gut überlegt und sorgfältig geplant sein. Für ParkinGO gab es eine Reihe guter Gründe, sich für eine Lösung aus dem Hause Dallmeier zu entscheiden. Neben der auf dem Markt bekannten und hoch geschätzten Zuverlässigkeit von Dallmeier-Produkten waren insbesondere drei Faktoren ausschlaggebend: die Benutzerfreundlichkeit der Systeme, das hohe Einsparpotenzial der Panomera® bei den für Sicherheitssysteme notwendigen und oftmals kostenintensiven Investitionen in die technische Infrastruktur, und nicht zuletzt die Möglichkeit, die Anlage bei voller Funktionalität über Fernzugriff nutzen zu können. Und dies auch dann, falls die verfügbaren Netzwerkverbindungen einmal keine hohen Bandbreiten zulassen sollten – dank der von Dallmeier entwickelten Übertragungsmethode PRemote-HD.

Die über verschiedene Projekte gewachsene vertrauensvolle Kooperation zwischen Dallmeier und LIS gab ParkinGO zusätzliche Sicherheit bei der Entscheidung.

Für das weitere Wachstum gerüstet

Die Zufriedenheit seiner Kunden sowie sichere und jederzeit nachvollziehbare Betriebsabläufe stehen für den Parkplatzbetreiber mit an oberster Stelle. Die durch die Fachleute von LIS und das Projektteam bei Dallmeier Italia realisierte maßgeschneiderte Sicherheitslösung trägt nun durch ihre Datenerfassung und Auswertung wesentlich dazu bei, dass das italienische Unternehmen seinen Ansprüchen an Qualität und Zuverlässigkeit sowie den hohen Erwartungen seiner Kunden auch in Zukunft voll gerecht werden kann. Paolo Rovelli, CEO von ParkinGO, ist zufrieden: „Der Einsatz der fortschrittlichen Panomera®-Technologie ermöglicht eine lückenlose und qualitativ einmalige Videoabsicherung der weitläufigen Parkplätze. Die Kennzeichenerkennung ermöglicht eine Kontrolle des Verkehrsflusses an den Ein- und Ausfahrten sowie die aus versicherungsrechtlicher Sicht wichtige Dokumentation und Nachverfolgung von möglichen Beschädigungen an parkenden Fahrzeugen. Falls Schäden auftreten sollten, lässt sich nun wesentlich eindeutiger klären, in wessen Verantwortungsbereich diese entstanden sind. Damit bieten wir unseren Kunden noch besseren Schutz und Service.“

Über den Autor
Sebastian Alt
Autor: Sebastian Alt
Sebastian Alt arbeitet im Bereich Marketing bei Dallmeier electronic in Regensburg.