Das Estrel Berlin ist mit 1.125 Zimmern und Suiten das größte Hotel in Deutschland.
Foto: © SALTO Systems

SALTO stattet das Estrel Berlin mit elektronischer Zutrittslösung aus

Das Estrel Berlin, das größte Hotel Deutschlands, benötigte ein neues Hotelschließsystem, weil die Bestandsanlage in die Jahre gekommen war und den Anforderungen des Hauses nicht mehr genügte. Ausgewählt haben die Verantwortlichen ein System von SALTO, das eine bessere Übersichtlichkeit und an die Größe angepasste Struktur bietet und somit die Abläufe des Hotels ideal unterstützt.

Blick in die mit einem XS4 One gesicherte Präsidentensuite, die sich auf einer eigenen Etage im 17. Stockwerk des Estrel Berlin befindet.
Foto: © SALTO System
Derzeit sind im Estrel Berlin alle 1.125 Gästezimmer und Suiten, über 300 Türen im Congress Center und Back-of-House sowie rund 500 Mitarbeiterspinde mit der SALTO Lösung ausgestattet. Der elektronische Langschildbeschlag XS4 One kommt dabei im gesamten Gästebereich zum Einsatz, an den Hotelzimmertüren mit elektronischer „Bitte nicht stören“-Funktion. Im Back-of-House ist der XS4 Original Beschlag installiert, zum Teil in der breiten Version an Brandschutztüren und mit Outdoor-Kit an Außentüren sowie als Doppelleser an den Türen zum Frühstücksraum. Hinzu kommen XS4 Glastürbeschläge für Besprechungsräume. 24 SALTO Wandleser dienen der Sicherung unterschiedlicher Zutrittspunkte, u.a. an den Personaleingängen, an Rolltoren (mit Pfortenfunktion) und an den Zufahrten des Parkhauses. Darüber hinaus sind noch rund 500 elektronische Spindschlösser XS4 Locker für die Mitarbeiterspinde in den Umkleiden eingebaut. Zwei elektronische SALTO GEO Vorhangschlösser setzt das Hotel für die Sicherung im Materiallager ein.

Technologisch basiert die Zutrittslösung auf dem SALTO Virtual Network (SVN) mit patentierter Schreib-Lese-Funktionalität und verschlüsselter Datenübertragung. Als Identifikationstechnologie fungiert Mifare DESFire EV1 für die Mitarbeiterausweise und Mifare Ultralight für die Gästemedien.

Ausschlaggebend für die Wahl von SALTO waren der Funktionsreichtum, die Flexibilität und Erweiterbarkeit. Zu den Sicherheitsanforderungen gehörten eine klare und flexible Steuerung der Zutrittsberechtigungen. Außerdem sollte das Kartenhandling einfacher werden, das heißt die Gestaltung, Kodierung, Ausgabe und Rückgabe der Zutrittskarten. Bei der Zuverlässigkeit war die stabile Funktion der Hard- und Software entscheidend, weil sich das erheblich auf die Gästezufriedenheit auswirkt. Überdies Die Spinde in der Mitarbeitergarderobe des Estrel Berlin sind mit elektronischen Spindschlössern XS4 Locker von SALTO gesichert.
Foto: © SALTO Systems
musste eine Anbindung an das im Hotel verwendete PMS (Property Management System) Opera von Oracle bestehen. Und der Anbieter sollte über Erfahrung im Hotelbereich und die spezifischen Anforderungen – auch in der Größe – verfügen.

Geplant und montiert hat das System der SALTO Premium Partner Schlüsseldienst Th. Schulz GmbH aus Berlin. Die Installation verlief im laufenden Betrieb von Juni bis August 2018. Dabei wurde immer ein Schwung Zimmer je nach Belegung umgerüstet, sodass keine Beeinträchtigungen auftraten. Das alte Schließsystem löste das Estrel parallel ab.

Das Estrel Berlin gehört weltweit zu den besten Tagungs- und Kongresshotels: 1994 eröffnet, vereint es multifunktionale Tagungsräume, ein Vier-Sterne-plus-Hotel mit 1.125 Zimmer und Suiten, vier Restaurants, drei Bars, internationale Show-Events und allerneueste Technik unter einem Dach und beschäftigt über 500 Mitarbeiter.

-PM Salto-