Maritimes Spezialtraining
© OffTEC

Teamtraining

Maritime Überlebens-Trainings für Spezialeinheiten

Hart und real nur bei OffTEC

Von Thomas Lay

Ertrinken ist keine Option. Spezialeinheiten müssen überleben, um andere zu retten, wenn es sonst niemand mehr kann. Einsätze auf See – Sturmwellen, Kentern, Helikopterabsturz, Mann über Bord – selbst die verhängnisvollste Situation kann erfolgreich trainiert werden.

Das Offshore Trainings- und Entwicklungs-Cluster OffTEC ist Experte für maritime Ausbildungen von Spezialeinsatzkräften der Polizei und Bundeswehr sowie internationalen Kräften aus dem Bereich Spezialeinheiten und Special Forces. Im Maritimen Trainings-Centrum geht es mit realen Technologien und moderner Infrastruktur je nach einsatzspezifischen Anforderungen richtig zur Sache: Seegang, Nebel, Dunkelheit, tobender Wind. Zu erleben ist diese einzigartige, sichere Umgebung ab sofort in einem aktuellen Trainingsfilm von OffTEC unter www.bravo-zulu.de.

 Kabine für Helikoptersimulation in verschiedenen Notlagen
© OffTEC

Vorbereitet durch Spezialtraining

Facit omnia voluntas. Die Spezialausbildung Überleben auf See, Capsize- und Helicopter Underwater Escape Training (HUET), taktische Wasserarbeit und Einsatzübungen bilden die Basis eines kombinierten Trainings für Spezialeinsatzkräfte. „Die Konzeption der kombinierten Grundmodule wurde in Zusammenarbeit mit diesen Einheiten und Verbänden entwickelt. Die Trainer sind ehemalige Angehörige der Kampfschwimmerkompanie (KSM) und anderen Spezialeinheiten mit langjähriger Ausbildungserfahrung und SE-Bezug,“ so OffTEC.

 HUET und Capsize Training
© OffTEC

Die Trainingsleitung von OffTEC ist jederzeit in der Lage, aktuelle Entwicklungen und daraus neu entstehende Anforderungen der Spezialeinsatzkräfte kurzfristig in der Ausbildung umzusetzen. Bei Bedarf unterstützt OffTEC auch bei Materialerprobung, technischen Weiterentwicklungen und maritimen Taktiken nach individuellen Bedürfnissen der trainierenden Einheiten.

Safe your soul!

Überleben auf See: Um andere in Sicherheit zu bringen, müssen sie selbstredend selbst überleben. Der Lehrgang vermittelt elementares Wissen und Fähigkeiten für die Eigensicherung und das Verhalten im Team. In Theorie und Praxis werden Seenotszenarien analysiert und bewertet. Die Handhabung kollektiver Rettungsmittel und eine sichere Evakuierung anderer Personen machen die Übungen unverzichtbar für den erfolgreichen Einsatz.

HUET und Capsize Training – analysieren, bewerten und reagieren, im Team meistern: Überleben in Notlagen mit einem Helikopter. Trainiert wird, die Not- und Absturzszenarien einzuschätzen und verschiedenen Evakuierungswege aus einem Hubschrauber über und unter Wasser selbst zu bewältigen.

Gekentert, Kiel oben. Bei Notsituationen muss mit dem Einsatz-RIB sofort entschlossen gehandelt werden. Im Capsize Training proben die Teams die Evakuierung aus einem auf dem Kopf stehenden Boot. Selbstverständlich unter erschwerten Bedingungen wie Sturm oder Nebel – für Spezialeinsatzkräfte eben.

Trainingszentrum mit allen Schikanen

Trainingsturm für Höhenlagen
© OffTEC
OffTEC-Geschäftsführer Klaus Loesmann sagt: “Der Bedarf an Spezialtrainings ist riesig, denn es gibt europaweit kein Trainingszentrum, das so viele Features an einem Ort bietet. 80 km von Eckernförde, 100 km von Esbjerg, 170 km von Hamburg, 350 km von Kopenhagen, 980 km Stockholm, 1.000 km von London bieten wir ideale Bedingungen für alle Spezialeinheiten.“ Im Maritimem Trainings-Centrum – 345 qm-Becken und detailreiches Equipment – sind Simulationen wie das Capsize Training und Windenoperationen mit dem Helikopter kein Geplätscher. Zur Ausstattung gehört eine Wellenmaschine (mehr als 2 m Wellenhöhe), ein flexibler Deckenkran mit 3,8 t Hakenlast, zwei Laufkatzen für HUET und Helikopterkanzel sowie Wind- und Soundgeneratoren für realistische Wetter- und Wellenszenarien.

Sicher zurück: Rettungsequipment, darunter ein Modular Egress Training Simulator, zwei Plattformen inklusive Escape Chute System (Rettungsschlauch), ein Boat Landing System, Rettungsboote und -inseln sowie eine Wasserübungsplattform, trainiert das Überleben. Die Flexibilität und Größe der technischen und baulichen Ausstattung ermöglicht die variable Nutzung und Erweiterung. Auf zukünftige Anforderungen weiterentwickelter Sicherheitsstandards und neue Trainingsverfahren ist OffTEC optimal vorbereitet.

 Gekentert, Kiel oben: Im Capsize Training proben die Teams die Befreiung aus einem auf dem Kopf stehenden Boot.
© OffTEC

Leistungen für Spezialeinheiten

  • Ausschluss der Öffentlichkeit: Zutrittsverbot für Unbefugte während des gesamten Trainings
  • Training mit eigener kompletter Einsatzausrüstung, inklusive Pol und Leiter
  • sichere Lagerung der Ausrüstung während des Trainings
  • zur Verfügungstellung von zusätzlicher oder ergänzender Ausrüstung
  • Sicherstellung medizinischer Versorgung
  • Übernachtung inkl. Verpflegung während des Trainings vor Ort
  • Hubschrauberlandemöglichkeit auf dem Firmengelände

Teilnehmerzahl nach Absprache, angestrebte Gruppengröße zehn Teilnehmer. Die Dauer des Spezialtrainings richtet sich nach Zusammenstellung und Intensivierungsgrad der Module, möglich sind 1 - 5 Trainingstage.

Ein Blick in die Zukunft verrät, dass künftig in einem modularen „Firehouse“, verschiedene Szenarien, unter anderem Training im Bereich taktischer Medizin angeboten werden. Hier können Schulungen mit den Stressfaktoren Rauch, Feuer und Hitze durchgeführt werden.

Nähere Informationen: www.bravo-zulu.de

 

Über den Autor
Thomas Lay
Autor: Thomas Lay
Thomas Lay ist Mitglied der Redaktion von Veko-online. Aufgrund seiner langjährigen polizeilichen Erfahrung im In- und Ausland widmet er sich vornehmlich Sicherheitsthemen.
Weitere Artikel