• Home
  • News
  • Wie durch einen Service vom Handel die Kosten für Privathaushalte niedrig bleiben

© ALVARA Cash Management Group AG

Das Sparschwein kostengünstig eintauschen

Wie durch einen Service vom Handel die Kosten für Privathaushalte niedrig bleiben

7. ALVARA INNOVATIONSTAGE in Leipzig geben Lösungen zu den Herausforderungen des Bargelds

Das Sparschwein ist satt von Kupfermünzen und das Portemonnaie platzt aus allen Nähten. Kassierer sind angehalten bei einer Zahlung nicht mehr als 50 Münzen anzunehmen. Wie aber das Kleingeld „loswerden“?

Kreditinstitute nehmen die Münzen zwar an, verlangen dafür zum Teil heftige Gebühren oder nehmen diese nur an, wenn der Arbeitsaufwand und die Geschäftsverbindung in einem angemessenen Verhältnis zueinanderstehen. Denn eins steht fest: Die Handhabung von Bargeld, insbesondere von Münzen, ist nicht nur für Geschäftskunden mit viel Arbeit und Kosten verbunden, sondern auch für Privatpersonen.

Für den Privathaushalt ist das Einzahlen in einen Münzeinzahler mit direkter Überweisung auf das Sparkonto bei den meisten Hausbanken und Sparkassen immer häufiger mit Gebühren verbunden. Darüber hinaus werden die Automaten immer weiter reduziert, da diese hohe Kosten verursachen. Auch beim Einzahlen des Münzgeldes auf das Girokonto können bei Sparkassen Gebühren berechnet werden. Safebags mit nicht gezähltem, losem Hartgeld können für Kunden bis zu 5 Euro je Sicherheitstasche verursachen. Beim Bartausch am Schalter müssen die Münzen vorher sortiert, gezählt und in Münzrollen aus Papier gewickelt werden. Inwiefern Rollen jedoch grundsätzlich angenommen werden, ist vom Institut abhängig, da der Aufwand für das Aufbrechen der Rollen im Cash Center sehr groß ist. Zudem ist diese Variante des Geldtauschs aus Sicherheitsgründen fast nirgendwo mehr zu finden. Eins ist klar: Der Weg der Münzen, ob via Automat, Safebag lose oder rolliert, spielt zunehmend keine Rolle mehr – es kostet vermehrt in jedem Fall Geld. Wem das dazu zu aufwändig ist, zudem zu viel Zeit kostet und den zusätzlichen Weg nicht Wert ist, für den gibt es eine Lösung vom Spezialisten für Pfandautomaten für den Handel Tomra Systems GmbH in Kooperation mit Coinstar dem Münzgeldprofi.

In Zusammenarbeit der Unternehmen entsteht für den Handel und den Kunden eine Win-win-Situation: Das Unternehmen bietet einen zusätzlichen Service und der Einkäufer spart sich Wege und Kosten. Das bedeutet: Bargeld rein, Wert-Bon raus und einlösen – ohne mühsames Geldrollen. Für Maschine, Transport und die Verarbeitung wird eine Flatrate Servicegebühr von 9,9 Prozent vom Wert der Tauschmünzen berechnet und das, egal wie klein der Wert ist oder wie viele Münzen eingezahlt werden.

Diese und weitere Lösungen zum Thema Bargeld werden zur zweitägigen Fachtagung in Leipzig neben fachkompetenten Vorträgen, offenen Diskussionsrunden und eine Hightech-Begleitausstellung präsentiert. Zum siebten Mal veranstaltet die ALVARA Cash Management Group AG die ALVARA INNOVATIONSTAGE für Bargeldakteure aus Finanzinstituten, dem Handel und von Wertdienstleistern aus ganz Europa.

 
7. ALVARA INNOVATIONSTAGE

  1. und 19. September 2017

pentahotel Leipzig: Großer Brockhaus 3, 04103 Leipzig

Veranstalter: ALVARA Cash Management Group AG

Kontakt

VEKO GmbH

Im Spatzennest 5
73113 Ottenbach
Deutschland

Tel.: +49 7165 9490255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 VEKO Online. Alle Rechte vorbehalten.