• Home
  • News
  • ALVARA- Bargeldmanagement im Fokusgeldmanagement

7. ALVARA INNOVATIONSTAGE Foto: © ALVARA Cash Management Group AG

Bargeldmanagement im Fokusgeldmanagement

ALVARA präsentierte in Informationsveranstaltungen Lösungen rund ums Bargeld

Die ALVARA Cash Management Group AG präsentierte Vertretern von Sparkassen und Volksbanken in den zurückliegenden Wochen in Informationsveranstaltungen, die im Raum Berlin und Köln stattfanden, die praxisbewährten ALVARA-Lösungen rund um das Bargeldmanagement.
Die Gäste überzeugten sich in den Präsentationen zu konkreten Praxis-Szenarien, dass ihre bestehenden Herausforderung durch die Softwaresysteme Interactive Cash Control (ICC), BargeldKundenservice, die Hauptkassensoftware und das Modul BargeldBepreisung von ALVARA aufgenommen und praxistauglich umgesetzt werden können.
Die Sparkassen des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe und des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes konnten sich bereits im Mai bei einem Praxisdialog „Bargeld", der durch die Sparkassenakademie veranstaltet wurde, zum Nutzen informieren, den der Einsatz von ALVARA Lösungen bringt.

Insbesondere die Veränderungen im Bargeldhandling von Münzen und die dadurch entstehenden hohen Kosten und zeitlichen Aufwände waren Diskussionsgegenstand. Ein Weg aus der Kostenfalle Münzgeld ist der ALVARA MünzMarktplatz. Er wird bereits von mehreren Sparkassen in Deutschland genutzt, so z. B. von der Stadtsparkasse Magdeburg und der Sparkasse Fürstenfeldbruck. Diese Institute vereinfachen mit der Nutzung des ALVARA MünzMarktplatzes die Prozesse in den Filialen, indem die Kunden der Sparkasse die Münzbestellungen online aufgeben und die Münzen dann am gewünschten Tag als Paket in der Filiale abholen. Ein weiterer positiver Effekt ist die konsequente Vereinnahmung der Gebühren für die Münzausgabe. Das Internet-Portal ermöglicht zusätzlich die sichere und aufwandsarme Vermarktung des Münzgeldüberschuss an Fremdkunden. Bei überregionaler Nachfrage erfolgt die Lieferung dann mit DHL.

Wer den Praxisdialog „Barzahlungsverkehr“ in Dortmund oder die ALVARA Informationsveranstaltungen verpasst hat, kann sich am 18./19. September 2017 in Leipzig zum Fachkongress „Digitalisierung kennt keine Grenzen – Bargeldprozesse 2.0“ zu den Innovationen rund ums Bargeldmanagement informieren. So wird z. B. Norbert Wayand, Abteilungsleiter Bargeldlogistik in der Frankfurter Sparkasse seine Erfahrungen im Vortrag „Zwei Jahre Bargeldbepreisung – Best Practice Erfahrungen“ zur Diskussion stellen. Auch Zukunftstrends stehen mit der aktuellen Trendstudie des Innovationsforums „Bank & Zukunft“ auf der Agenda. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswissenschaften und Organisation (IAO) in Stuttgart hat dazu alle namhaften Bankengruppen im deutschsprachigen Raum befragt. Ein

Fazit: Die Ansprüche an Banken sowohl in Bezug auf Kundenorientierung, Innovation, Agilität als auch Effizienz erfordern zukünftig die Entwicklung und den Einsatz neuer organisatorischer und technologischer Methoden und Lösungen.

Die Fachtagung „Digitalisierung kennt keine Grenzen – Bargeldprozesse 2.0“ lädt zur Innovationsreise alle Bargeldakteure nach Leipzig ein, um neue Wege im Bargeldmanagement übergreifend zu diskutieren.

  1. ALVARA INNOVATIONSTAGE „Digitalisierung kennt keine Grenzen – Bargeldprozesse 2.0“
  2. und 19. September 2017

       pentahotel Leipzig: Großer Brockhaus 3, 04103 Leipzig

Kontakt

VEKO GmbH

Im Spatzennest 5
73113 Ottenbach
Deutschland

Tel.: +49 7165 9490255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 VEKO Online. Alle Rechte vorbehalten.