• Home
  • News
  • 7. ALVARA INNOVATIONSTAGE vom 18. und 19. September 2017

 Foto: © ALVARA Cash Management Group AG

7. ALVARA INNOVATIONSTAGE vom 18. und 19. September 2017

Barzahlen kontra Internethandel – Innovationen fürs Bargeld

Über 140 Teilnehmer aus 6 Ländern erhielten zu den 7. ALVARA INNOVATIONSTAGEN Antworten auf die Herausforderungen im Bargeldmanagement.
Die Digitalisierung ist der Schlüssel für die Kostensenkung und mehr Kundennähe im Bargeldmanagement – darin waren sich die über 140 Teilnehmer der 7. ALVARA INNOVATIONSTAGE diese Woche in Leipzig einig. Die Verbraucher und Händler reden bei der Zukunftsfähigkeit des Bargelds als Zahlungsmittel ein entscheidendes Wort mit. Dazu sind mehr denn je innovative Lösungen zur Vernetzung und eine damit einhergehende Kostensenkung im Bargeldhandling gefordert. Diese entscheiden mit über die Attraktivität des bewährten Bargelds als anonymes, die Privatsphäre schützendes und überall akzeptiertes Zahlungsmittel. Die hohe Automatisierung der Anlagen und Maschinen zur Bargeldbearbeitung leistet dazu eine wichtige Voraussetzung.

In 17 Keynotes, Expertencases und Best Practice-Vorträgen gaben Spezialisten aus Banken, Wissenschaft, Handel und Finanzdienstleistung Einblicke und Ausblicke zur Digitalisierung ohne Grenzen in den Bargeldprozessen 2.0. Bundesbank, Fraunhofer-Institut, Handelsverband und eine Studie des Bundesfinanzministeriums setzten den Auftakt mit der Einschätzung des Status Quo und Ihre Zukunftsvisionen. Sie spannten dabei den Bogen strategisch von der finanzpolitischen Sicht zum Barzahlungsverkehr im Wandel, dem Payment im Handel über die Rolle von Banken in Zeiten der Digitalisierung bis zur Revolution im Zahlungsverkehr durch die FinTechs. Den Blick über den Tellerrand zu den Veränderungen der Zahlungsverkehrsströme und ihren Innovationen bis in die Cloud ermöglichten führende Finanzdienstleister wie KÖTTER Geld- und Wertdienste und ZIEMANN SICHERHEIT.

Internationale Best Practice-Beispiele von führenden Technologieunternehmen wie z. B. G+D Currency Technology oder Julong aus China zeigten, wohin die Reise im Bargeldmanagement gehen wird. Mit den Bargeld-Technologien 2.0 sichern die Ingenieure und Softwareentwickler den Kunden im Supermarkt ihr Bares weiterhin.

Begleitet wurde die Branchenfachtagung von einer Ausstellung von 14 Unternehmen zu neuen Technologiekonzepten und Entwicklungen rund um das Handling und die Sicherheit des Bargelds. Die Bandbreite reichte von Bezahl- und Münzautomaten über Lösungen für Banken bis hin zu Bargeld-Zählern mit eingebautem Tresor. Effiziente Wege der Bargeldeinzahlung zeigten Tomra Systems in Kooperation mit Coinstar auf. INSYS MICROELECTRONICS demonstrierte, wie beim Öffnen von Tresorschlössern mit Hilfe von Einmalcodes keine Schlüssel mehr verloren gehen und so Risiken und Kosten gemindert werden können. Lock Your World hatte seinen „virtuellen Pförtner“: pylocx mit im Gepäck.

Die Bewertung der Teilnehmer der zweitägigen Fachtagung war eindeutig: „Professionell, persönlich, performant – eines der besten Branchentreffen in Deutschland der letzten Jahre.“ „Interessante und äußert informative Vorträge mit neuen Erkenntnissen und Hintergrundwissen.“ „Eine super Veranstaltung mit interessanten Vorträgen und Ausstellern.“ „Der Besuch hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.“, so die Schlaglichter von den Teilnehmern.  

Bernd Hohlfeld, Vorstand der ALVARA Cash Management Group AG, ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Die ALVARA INNOVATIONSTAGE ziehen von Tagung zu Tagung mehr Akteure aus dem Bargeldmanagement nach Leipzig und die Beiträge und Diskussionen sind sehr hochkarätig. Wir sind gespannt welche Projekte sich in diesem Jahr aus den Impulsen des Branchentreffens entwickeln. Die 8. ALVARA INNOVATIONSTAGE sind übrigens für den September 2019, natürlich wieder in Leipzig, geplant.“

Kontakt

VEKO GmbH

Im Spatzennest 5
73113 Ottenbach
Deutschland

Tel.: +49 7165 9490255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 VEKO Online. Alle Rechte vorbehalten.