TOP-Ausbildungsbetrieb 2019 © Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Securitas - TOP Ausbildungsbetrieb der IHK zu Schwerin

Das Securitas Ausbildungszentrum erhielt Mitte April zum neunten Mal in Folge die Auszeichnung „TOP Ausbildungsbetrieb“ der IHK zu Schwerin.

Seit dem Jahr 2011 wird dieser Preis der IHK jährlich neu an Unternehmen im Landkreis vergeben. Bei der feierlichen Veranstaltung im Ludwig-Bölkow-Haus freuten sich Detlef Strohkirch, Leiter des Securitas Ausbildungszentrums und sein Einsatzleiter Berkan Bagci gemeinsam mit vielen anwesenden Gästen über die inzwischen neunte Auszeichnung mit dem Siegel „TOP Ausbildungsbetrieb“. Entschieden hatte über die Ehrung zuvor eine Jury unter der Schirmherrschaft des IHK-Präsidenten zu Schwerin. „Dies ist eine tolle Wertschätzung unserer langjährigen, erfolgreichen Arbeit mit den jungen Menschen in der Ausbildung zu Sicherheitsfachkräften“, sagt Strohkirch. „Seit Eröffnung des Ausbildungszentrums Schwerin im Jahr 2003 haben knapp 300 Prüflinge ihre drei- und zweijährigen Ausbildungsberufe Fachkraft oder Servicekraft für Schutz und Sicherheit bei uns erfolgreich absolviert. Mehr als 80 Prozent dieser jungen Menschen konnten wir anschließend an vielen unserer 120 Securitas Standorte in ganz Deutschland übernehmen.“ Neben der Schweriner Auszeichnung erhielt das Securitas Ausbildungszentrum auch vom Bundesverband der Sicherheitswirtschaft im Jahr 2016 den Preis als „BDWS-Ausbildungsbetrieb 2016“ auf der security-Fachmesse in Essen überreicht. Bei Securitas sind bundesweit derzeit rund 170 Auszubildende in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen beschäftigt. Mit seinen Investitionen für die Ausbildung steht Securitas Deutschland in der Spitzengruppe der Branche und setzt damit klare Signale: für seine Beschäftigten und für Qualität.