Peter R. Neumann

Der Terror ist unter uns.

Dschihadismus und Radikalisierung in Europa.

Ullstein Buchverlage, Berlin 2016. 19,99 €
ISBN 3-550-08153-8

Peter Neumann ist Professor für Sicherheitsstudien am renommierten Kings College in London. In zwölf Kapiteln beschreibt er in diesem Buch Aspekte des vielfältigen Themas Terrorismus. Dabei betrachtet er unter anderem wissenschaftliche Definitionen des Begriffes, beschreibt die Antriebe, die Menschen in die Radikalisierung und den Terrorismus treiben und stellt die unterschiedlichen Ausprägungen terroristischen Handelns vor. Anschaulich stellt der Autor die Veränderungen in der Zielrichtung des Terrorismus bis hin zum häufig religiös motivierten Terrorismus der Gegenwart dar.

Der Autor beschreibt fünf Bausteine, aus denen sich eine Radikalisierung ergibt: soziale Spannungen und politische Konflikte; emotionale Bedürfnisse; Ideen und Ideologien; soziale Prozesse und schließlich die Gewalt. Anhand zahlreicher Einzelbeispiele zeichnet er den individuellen Weg nach, der junge Europäer zu Extremisten und Terroristen werden ließ. Im letzten Kapitel beschäftigt sich Neumann mit der Frage: Was tun? Der Autor favorisiert die Prävention, die verhindern soll, dass sich junge Menschen radikalisieren. Dabei setzt er auf die klassischen Mittel der Jugend- und Sozialarbeit. Der zweite Ansatzpunkt ist die Deradikalisierung derjenigen, die sich bereits radikalisierten. Dabei räumt er ein, dass die Erfolgsaussichten bei Mitläufern am besten sind und bei solchen Menschen, die sich bereits ein Stück weit vom Radikalismus entfernt haben. Als den zentralen Punkt, eine Radikalisierung zu verhindern, sieht Neumann die Inklusion oder Integration in die Gesellschaft. Er spitzt zu: „Terrorismusbekämpfung ist nicht nur Aufgabe der Sicherheitsbehörden, sondern der ganzen Gesellschaft. Und Radikalisierung zu verhindern schützt nicht nur Menschenleben, sondern auch unser demokratisches Gesellschaftsmodell.“

Dr. Reinhard Scholzen
 

Über den Autor
Dr. Reinhard Scholzen
Autor: Dr. Reinhard Scholzen
Dr. Reinhard Scholzen, M. A. wurde 1959 in Essen geboren. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Trier. Nach dem Magister Artium arbeitete er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte 1992. Anschließend absolvierte der Autor eine Ausbildung zum Public Relations (PR) Berater. Als Abschlussarbeit verfasste er eine Konzeption für die Öffentlichkeitsarbeit der GSG 9. Danach veröffentlichte er Aufsätze und Bücher über die innere und äußere Sicherheit sowie über Spezialeinheiten der Polizei und des Militärs: Unter anderem über die GSG 9, die Spezialeinsatzkommandos der Bundesländer und das Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr.
Weitere Artikel