PREISVERLEIHUNG | RETAILERS‘ NIGHT
Bildquelle: Management Forum / Foto: © Jörg Sarbach

„Der Einzelhandel steht für Vielfalt und Toleranz“

Deutscher Handelskongress 2018 mit rund 1.500 Teilnehmern

In Berlin ging am 15. November 2018 der zweitägige Deutsche Handelskongress zu Ende, den der Handelsverband Deutschland (HDE) gemeinsam mit Management Forum der Handelsblatt Media Group organisierte.
Rund 100 Referenten aus Handel, Politik und Wirtschaft sowie 1.500 Teilnehmer kamen zur Veranstaltung, darunter Sabine Bendiek (Microsoft), Tina Müller (Douglas), John Ryan (Newstores), Lionel Souque (REWE Group) und Martin Wild (MediaMarktSaturn).

Der Deutsche Handelspreis 2018 ging an die Dehner Gartencenter GmbH & Co. KG (Kate-gorie Mittelstand) und gemeinschaftlich an die ALDI Süd Dienstleistungs-GmbH & Co. OHG und die ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG in der Kategorie Großunternehmen. Evi Brandl, Ge-schäftsführerin der Vinzenzmurr Vertriebs GmbH, erhielt den Lifetime Award. In seiner Lau-datio für ALDI Süd und ALDI Nord würdigte Philipp Lahm, Fußball-Weltmeister und Unter-nehmer die Geschichte der Discounter: „Das Unternehmen entstand, weil clevere Kaufleute ihre Ideen und Visionen konsequent verfolgt haben und dabei stets die Hand am Puls ihrer Kunden hatten.“

Julia Märtin vom Naturkostladen BIOase wurde als Gesicht des Handels ausgezeichnet. Der Innovationspreis des Handels ging an die IDEE GmbH. Die Teilnehmer der Verleihung des Deutschen Handelspreises hatten diesen Preisträger per Publikums-Voting bestimmt. Durch den Abend führte die Moderatorin und Journalistin Dunja Hayali.

Rund 60 Aussteller beteiligten sich an der begleitenden Fachmesse Retail World. In der Er-lebniswelt, powered by UNIVERSUM und heidelpay, konnten die Messebesucher innovative Lösungen für Payment, Point-of-Sale und Tablets live erleben. Die „Brain Snack Stage“ im Rahmen der Retail World bot an beiden Kongresstagen ein Programm an Kurzvorträgen zu Reputationsmanagement, Selfcheckout oder Marktplatzlösungen.

Plädoyer für Vielfalt und Toleranz, Chancen durch Machine Learning und Künstliche Intelligenz

Die Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali führte durch das zweitägige Kongresspro-gramm. Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland (HDE), hielt in seiner Eröffnungsrede ein Plädoyer für eine offene Gesellschaft: „Das Klima der Intoleranz und der Ausgrenzung macht uns alle tief besorgt. Als Einzelhandel stehen wir für Vielfalt und Toleranz.“

Marc Opelt, Vorstandsvorsitzender Otto (GmbH & Co KG), sprach in einem Strategieforum über das Thema Künstliche Intelligenz: „AI ist längst keine Science-Fiction mehr. Dank künstlicher Intelligenz und selbstlernender Algorithmen können wir schon heute das Ein-kaufserlebnis auf otto.de besser machen“.

Auch Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung, Microsoft Deutschland GmbH, stellte die Chancen durch technologischen Fortschritt für den Handel in den Fokus ihrer Key-note: „Sie sollten mit Freude am Ausprobieren an die Digitalisierung gehen und die Möglich-keiten von KI austesten.“

Handel und Politik im Dialog

Der Deutsche Handelskongress ist eine Plattform für den Dialog zwischen Handel und Poli-tik. In diesem Jahr besuchten Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft & Energie und Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit & Soziales, den Deutschen Handelskongress.

„Der Handel ist ein wesentliches Rückgrat für Gesellschaft und Wirtschaft“, war die Botschaft von Nicola Beer, MdB, Staatsministerin a.D. und Generalsekretärin der Freien Demokraten an die Teilnehmer des Deutschen Handelskongresses.

„In unserem Land brauchen wir eine realistische Zuversicht, dass wir die Zukunft aus einer Position der Stärke heraus gestalten können“, fasste Hubertus Heil die wirtschaftliche Lage in Deutschland zusammen.

Peter Altmaier forderte im Lichte der EU-Pläne zur Plattformregulierung: „Wir wollen faire Wettbewerbsbedingungen für alle Vertriebsformen im Handel.“

Kooperationsmodelle von Corporates mit Startups

Im Dialogforum „Innovation trifft Größe – Wie Startups und Corporates gemeinsam den Han-del zukunftsfähig machen” diskutierten Christian Athen, Venture Lead, odc by Liquid Labs GmbH, Sylvia Dudek, Program Director, Metro Accelerator powered by Techstars Hospitality Digital GmbH (METRO AG), Thomas Flick, Head of Operations, Otto Group Digital Solutions GmbH, Jan René Fricke, Gründer & Executive Chairman, Caffezza GmbH und Dr. Christian Wulff, Partner und Retail & Consumer Leader Germany, PwC, die Chancen, die sich aus ver-schiedenen Kooperationsmodellen ergeben.

„Für uns ist Innovation sehr wichtig, und das machen wir am liebsten gemeinsam mit Start-ups. Denn mit Startups haben wir die Möglichkeit, ganz schnell neue Dinge auszuprobieren und die großen Trends, die die Branche bewegen, zu validieren“, fasste Martin Wild, Chief Innovation Officer bei MediaMarktSaturn Retail die Strategie des Consumer Electronic Händ-lers zusammen.

Der nächste Deutsche Handelskongress findet am 20. und 21. November 2019 im Maritim Hotel Berlin statt.

 

Kontakt

VEKO GmbH

Im Spatzennest 5
73113 Ottenbach
Deutschland

Tel.: +49 7165 9490255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 VEKO Online. Alle Rechte vorbehalten.