Ausgabe 5/17

 

 Helmut Brückmann

„Auch gießt nicht neuen Wein in alte Schläuche. Sonst zerreißen die Schläuche,… (Matthäus 9,17). Das deutsche Sprichwort geht interessanter Weise gerade anders herum und spricht vom alten Wein in neuen Schläuchen. Die Frankfurter Rundschau brachte hingegen eine Zeichnung, auf der ein Passant in Frankfurt einen anderen nach dem Weg zum Automuseum fragt, worauf der Angesprochene zum Eingang der IAA deutet. In der Tat, die IAA 2017, die Mitte September in Frankfurt am Main ihre Pforten öffnete, war nicht der große Kracher. Mit Volvo, DS, Infiniti, Peugeot, Nissan, Mitsubishi, Aston Martin, Rolls-Royce und auch Tesla sind gleich mehrere wichtige Hersteller der IAA 2017 ferngeblieben. Die Hersteller der uns interessierenden Sicherheitsfahrzeuge hatten auch nichts berichtenswertes zu bieten. Allerdings war generell das IAA-Thema über die Zukunft des Automobils trotz aller Diesel-Malaise beachtenswert. Für Veko-online hat Mitherausgeber Michael Schreckenberg seine bei einem Messerundgang gewonnenen Eindrücke in der Titelgeschichte notiert.

Etwas mehr Gewicht als üblich haben wir in dieser Ausgabe der Rubrik POLIZEI eingeräumt. Wussten Sie, dass die Polizei im Kreml Abfangjäger einsetzt?

Ein Interview mit dem Chef eines der ältesten Sicherheitsunternehmen in Europa gibt Einblicke in ein sehr solides Unternehmen, welches Kontakte zur Polizei pflegt, von denen man hierzulande nur träumen kann.

Rodenbach, den 12. Oktober 2017

 

Helmut Brückmann
Chefredakteur

Über den Autor
Autor: Helmut Brückmann
Weitere Artikel