Vehicle Light Protection Kit für den Einsatz

Hutchinson Wehrtechnik, Sonderschutz & Industrie (W, S & I) ist weltmarktführender Hersteller von Schutzkomponenten für geschützte Fahrzeuge.

Von Michael Klein

Aus der ursprünglichen Kernfähigkeit von Hutchinson, der Fertigung von hochtragfähigen und gleichzeitig sehr leichten, geschmiedeten, 2-teiligen Aluminiumfelgen einschließlich der dazugehörenden Notlaufsysteme hat sich über die Jahre ein sehr weitgehendes Portfolio von Schutzkomponenten für Anwendungen auf nahezu allen geschützten Fahrzeugplattformen entwickelt.

Die Schutzkomponenten sind auf Plattformen vom Kampfpanzer, über jede Gewichtsklasse militärischer Radfahrzeuge bis hin zu Einsatzfahrzeugen der Polizei, Vice President Michael Klein, zuständig für Wehrtechnik und Sonderschutz bei der Hutchinson GmbHSonderschutzfahrzeugen, Geldtransportern, Feuerwehren und sogar Baumaschinen verbaut.

Bei Forschung & Entwicklung orientiert sich Hutchinson dabei an aktuellen, sicherheitspolitischen Entwicklungen, neuen Gefährdungslagen und den daraus abzuleitenden Schutzbedürfnissen der Bedarfsträger.

Seit Jahren kann, mit stark steigender Tendenz, eine Verschlechterung der inneren Lage von Staaten u. a. in Osteuropa, im Nahen und Mittleren Osten und in Afrika beobachtet werden. Korruption, religiöser Radikalismus, schlechte Bildung und massive soziale Schieflagen führen zu Unruhen, Bürgerkriegen und zwischenstaatlichen Konflikten mit erheblichen Migrationsbewegungen, die zwischenzeitlich Europa erreicht haben. Terroristische Anschläge wie in Paris auf die Redaktion von Charlie Hebdo, um das Fußballländerspiel und den Musikclub Bataclan, den Brüsseler Flughafen oder in Nizza zeigen, wie sich auch in unseren europäischen Städten die Sicherheitslage verändert hat.

Aus Sicht des Eigenschutzes sind vor allem unsere polizeilichen, aber auch militärischen Kräfte für den Einsatz in Bedrohungslagen im Spektrum von gewalttätigen Demonstrationen bis hin zur Gefahrenabwehr bei terroristischen Anschlägen nicht vorbereitet.

Nahezu alle polizeilichen Einsatzfahrzeuge sind ungeschützt. Brennende und zerstörte Fahrzeuge und verletzte Polizisten sind auch in europäischen Städten mehr und mehr festzustellen. Notwendiger ballistischer Schutz, wie bei der Abwehr von terroristischen Angriffen ggf. nötig, wird durch nahezu kein polizeiliches Einsatzfahrzeug geboten.

Hutchinson ist spezialisiert auf den Schutz von Einsatzfahrzeugen und deren Insassen!

Nach detaillierter Auswertung der oben beschriebenen Lage hat Hutchinson W, S & I seinen Fokus auf die Entwicklung von nachrüstbaren Schutzkomponenten gerichtet. Als Teil der chemischen Industrie hat Hutchinson dabei an Polymeren, Polyurethanen und Polycarbonaten geforscht. Auch die intelligente Kombination von daraus entwickelten „Sandwichmaterialien“ hat erstaunliche Ergebnisse gezeigt.

Mit dem „Vehicle Light Protection Kit“, einem nachrüstbaren Fahrzeugleichtschutzbausatz, bringt Hutchinson ein Produkt auf den Markt, das in der Lage ist, die Fähigkeitslücke im Schutz zwischen einerseits gänzlich ungeschützten und andererseits gepanzerten Fahrzeugen zu schließen. Dabei kann der Kunde wählen, ob er sich für den Schutz gegen Vandalismus, wie z. B. Fahrzeugbrand und Zerstörung durch Gewalttäter schützen möchte, gegen eine ballistische Bedrohung oder gegen beides.

Ziel der Entwicklung dabei war es, die Grundstruktur des Fahrzeuges möglichst nicht zu verändern und Fahrzeuganpassungen, wie z. B. Verstärkung von Fahrwerk und Bremsen etc. zu vermeiden.

Folgende Komponenten werden zum Schutz von Fahrzeug und Insassen verbaut:

  • Die Fahrzeugverglasung wird durch ein speziell entwickeltes, leichtes Polycarbonatglas ersetzt. Mit dem neuen ECE R43 getesteten Glas kann eine Schutzbreite vom Schutz gegen Brand und Pflastersteine bis hin zu ballistischem Schutz der Klasse VR6 gegen 7,62x51mm NATO Standard realisiert werden.

  • Die Fahrzeugoberfläche wird mit einem auflackierbaren Polyurethan beschichtet. Die dadurch erreichte enorme Flammenhemmung unterbindet das in Brand geraten des Fahrzeuges. Die extreme Isolierwirkung des Polyurethans verhindert einen schnellen Temperaturanstieg im Fahrzeuginneren. Die Besatzung wird nicht, gezwungen das Fahrzeug zu verlassen, selbst bei Vollbrand des Fahrzeuges durch z.B. Molotov Cocktails.
    Lackierung Brennendes Auto kopie kopie kopie







  • Die Radbaugruppen werden mit Notlaufsystemen bestückt, so dass unter allen Umständen auch bei zerstörten Reifen die Mobilität des Fahrzeuges gewahrt bleibt.

  • Sie werden zum Schutz der Reifen gegen Zerstörung und Brand mit Reifenschutzprotektoren „TireSaverShields“ versehen.

  • Optional und nach Kundenwunsch können Feuerlöschsysteme für Unterboden, Radläufe und Motorraum eingerüstet werden.
  • In die Fahrzeugstruktur werden maßgeschneiderte ballistische Schutzelemente eingearbeitet, die den Fahrzeuginnenraum schützen.



Vorteile dieser Schutzlösung sind, dass je nach geforderter Schutzklasse das Fahrzeug nicht erheblich schwerer wird und damit Umbauten am Fahrwerk und Bremsen in vielen Fällen nicht nötig werden. Die Fahreigenschaften werden dadurch nicht verändert und der Treibstoffverbrauch wird nicht erheblich erhöht. Die Kosten für eine solche Nachrüstung sind natürlich abhängig vom Fahrzeugtypen und der Anzahl der zu schützenden Fahrzeuge, liegen aber bei einem Bruchteil eines „Panzers“.

Diese Schutzlösung ist in ihrer Gesamtheit aber auch mit einzelnen Produkten im weiten Feld der Sicherheitsfahrzeuge einsetzbar, sei es im Bereich von Fahrzeugen der Militärpolizeien oder Fahrzeugen, die bei Military Operations in Urban Terrain eingesetzt werden, über Fahrzeuge der Bereitschaftspolizeien, bis hin zu Spezialfeuerwehren für den Einsatz bei Chemikalienbränden, Waldbränden etc.

Mit dieser innovativen Lösung bietet Hutchinson eine adaptive Schutzlösung für ein sehr breites Anwendungsfeld vom Leichtschutz eines ungeschützten Polizeieinsatzfahrzeuges bis hin zu Spezialanwendungen bei schweren geschützten Militärfahrzeugen.

Der Schutz der Fahrzeugbesatzung steht immer im Schwerpunkt unserer Entwicklungen.

Kontakt

VEKO GmbH

Im Spatzennest 5
73113 Ottenbach
Deutschland

Tel.: +49 7165 9490255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 VEKO Online. Alle Rechte vorbehalten.