Sicher, sauber, schnell

Verbesserter Drogenschnelltest Dräger DrugCheck 3000

DrugCheck 3000
Foto: © Dräger Safety AG & Co. KGaA
Mit dem kompakten Drogenschnelltest Dräger DrugCheck 3000 ist ab sofort auch eine sechste Drogen-Substanzklasse nachweisbar: Benzodiazepine. Das Test-Kit liefert jetzt noch schneller verlässliche Testergebnisse, kostengünstig und unkompliziert. Der Drogentest auf Speichelbasis ist überall einsetzbar und benötigt keine weitere Infrastruktur. Die Anwendung des DrugCheck 3000 ist außerdem manipulationssicher und hygienisch.

Der Dräger DrugCheck 3000 setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: einem Probennehmer für das Sammeln der Speichelprobe und einer Testkassette für die Analyse. Die Testkassette enthält die Pufferflüssigkeit und den Sichtbereich mit zwei Teststreifen, auf denen die Kontroll- und Testlinien erscheinen. Der Test erfolgt in drei einfachen Schritten: Speichelprobe sammeln, Test-Kit schütteln und nach kurzer Wartezeit den Test starten.

Schnell und eindeutig in der Auswertung

Der DrugCheck 3000 testet auf bis zu sechs Substanzklassen gleichzeitig: Kokain, Opiate, Amphetamin, Metamphetamine, Benzodiezepine und Cannabis (THC). Bei einem negativen Testergebnis erscheint eine Linie neben der jeweiligen Substanzklasse (Droge). Das heißt, in der Probe wurde keine der gesuchten Substanzen detektiert. Erscheint keine Linie neben einer der Substanzklassen, ist das Ergebnis hierfür positiv. Sobald die Kontrolllinien im Sichtbereich erscheinen, kann der Anwender die Ergebnisse ablesen.

Sensitive Analyse

Von den getesteten Substanzklassen ist Cannabis die am häufigsten konsumierte Droge, mit dem am schwierigsten nachzuweisenden Wirkstoff (THC). Deshalb hat Dräger den DrugCheck 3000 für die Detektion von THC optimiert und bietet nun zwei Messoptionen an: schnell oder sensitiv. Der gesamte Testablauf dauert je nach gewähltem THC-Grenzwert (15 od. 25 ng/mL) nur 3-4 Minuten.

Jahrzehntelange Erfahrung

Dräger verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Alkoholmesstechnik und Drogennachweisverfahren. Beim DrugCheck 3000 nutzt Dräger das Testprinzip des bewährten Systems DrugTest 5000, das selbst kleinste Mengen THC zuverlässig nachweist.

www.draeger.com

 

Kontakt

VEKO GmbH

Im Spatzennest 5
73113 Ottenbach
Deutschland

Tel.: +49 7165 9490255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 VEKO Online. Alle Rechte vorbehalten.